US-Suchmaschinen Juni 2010

14. Juli 2010 Kommentieren Autor:

Hat Google den Zenit im US-Suchmaschinenmarkt bereits überschritten? Seit mehreren Monaten geht es mit Google bergab, die Marktanteile sinken. Zuwachs erfahren hingegen die Konkurrenten Yahoo! und Bing. Vom Sommerloch ist das US-Internet im Juni 2010 weit entfernt, die Zahl der Suchanfragen legt weiterhin zu.

16.4 Milliarden Suchanfragen stellten die US-Amerikaner im Juni. Das sind 3% mehr als im Mai.

US Suchdienste

Juni 2010

Such-Sites

Anteil Suchanfragen (%)

Mai 2010

Juni 2010

Änderung

Gesamt Suche

100,0%

100,0%

0,0

Google Sites

63,7%

62,6%

-1,1

Yahoo! Sites

18,3%

18,9%

0,6

Microsoft Sites

12,1%

12,7%

0,6

Ask Network

3,6%

3,6%

-0,0

AOL LLC

2,3%

2,2%

-0,1

* einschliesslich Partner-Suchsites . Basiert auf den fünf dominierenden Suchanbietern einschliesslich Partner Suche-Sites und „Cross-Channel“ Suchen. Suchen für Kartenmaterial, lokale Verzeichnisse, und von Nutzern erstellte Videos werden nicht als Kerngeschäft der Anbieter gesehen und deshalb nicht einbezogen.

Nachfolgend die gleichen Suchdienste nur aufgeschlüsselt nach Suchanfragen :

US Suchdienste

Mai 2010 – Juni 2010

Anzahl Suchanfragen

Such-Sites

Anzahl Suchanfragen (Millionen)

Mai 2010

Juni 2010

Änderung in Prozent

Juni 2010 – Mai 2010

Gesamtsuche

15 935

16 439

3%

Google Sites

10 158

10 292

1%

Yahoo! Sites

2 908

3 114

7%

Microsoft Sites

1 930

2 082

8%

Ask Network

577

584

1%

AOL LLC

361

368

2%

* einschliesslich Partner-Suchsites . Basiert auf den fünf dominierenden Suchanbietern einschliesslich Partner Suche-Sites und „Cross-Channel“ Suchen. Suchen für Kartenmaterial, lokale Verzeichnisse, und von Nutzern erstellte Videos werden nicht als Kerngeschäft der Anbieter gesehen und deshalb nicht einbezogen.

Quelle: ComScore

Marktverteilung der Suchmaschinen in Deutschland Juni 2010

Die Änderungen im deutschen Suchmaschinenmarkt sind nicht mit den Änderungen der USA zu vergleichen. Google legt leicht zu, Microsoft verliert leicht Marktanteile.

Google liefert 89,8% (89,5% im Februar 2010) aller Besucher, die per Suchmaschinen auf deutsche Websites gelangen. Gemeinsam mit T-Online (1,9%), wo die Google Suche standardmässig verwendet wird, ergibt sich ein Marktanteil von 91,6%. Das sind 0,1% weniger als im Februar 2010.

Direkt nach Google folgen Yahoo! mit 2,5% und Bing (Microsoft) 2,1% (Februar 2,3%). Die zukünftige Suchallianz Microsoft-Yahoo! bleibt damit weiterhin unter der 5% Marke. Ask belegt unverändert 0,7%, WEB.DE und AOL jeweils 0,5%.
Quelle: Webhits

Schlagwörter: , Kategorie: Statistiken
Kommentieren zu “US-Suchmaschinen Juni 2010”

Eine Nachricht hinterlassen